Willkommen
Firmengeschichte
Verbindungen
Leistungsbereich
Fuhrpark
Qualität
Containerübersicht
Abmessungen
Büro Team
Links
Standort
Impressum
Tank-Container
4

Tank-Container werden für flüssige Ladungen verwendet, wie z.B.:
 
- Lebensmittel: Fruchtsäfte, Spirituosen, Süßöle
- Chemikalien: Gefährliche Güter, wie z.B. Brennstoffe, giftige Substanzen, Korrosionsschutzmittel
 
Tank-Container müssen mindestens zu 80% gefüllt sein, um während des Transports gefährliche Schwallbewegungen der Flüssigkeiten zu vermeiden. Andererseits dürfen sie in der Regel jedoch nicht über 95% gefüllt sein, um den für die thermische Ausdehnung erforderlichen Freiraum zu gewährleisten. Die Größe der thermischen Ausdehnung kann anhand der folgenden Formel für jede Ladung errechnet werden:
 
D V = Va * g + D t
 
D V :  Volumenänderung
Va :  Volumen bei der Ausgangstemperatur a
g :  kubischer (thermischer) Ausdehnungskoeffizient
D t :  Temperaturdifferenz in Kelvin
 
Tank-Container, die für den Lebensmitteltransport bestimmt sind, müssen mit der Aufschrift "Potable Liquids only" versehen werden.
 
Einige Gefahrgüter müssen in Tank-Containern transportiert werden, die unterhalb der Flüssigkeitsoberfläche keine Ein- bzw. Auslassöffnungen haben.
 
Die Tank-Container sind meist für einen Betriebsdruck bis 3 bar (Überdruck) ausgelegt. Der Prüfdruck beträgt 4,5 bar (Überdruck).
 
Wenn die Ladung einen temperaturgeführten Transport erforderlich macht, können Tank-Container mit einer Isolation oder Heizung ausgestattet werden. Über Temperaturfühler kann so die Temperatur der Ladung genau gesteuert werden.
 
 
 
Tankcontainer werden
 
mit größter Genauigkeit
 
gehandhabt und
 
transportiert !
 
Vorführung - Vorgang 1:
 
Wenn der Transport per Bahn erfolgt
 
wird der Container von uns
 
unter den Kran gebracht
 
und dann von den CT Mitarbeitern
 
auf einen Güterwagon gestellt.
 
 
 
Vorgang 2:
 
Der Kran positioniert sich unter unseren
 
LKW, fährt seine Greifzangen aus
 
die sich dann in die dafür vorgesehenen
 
Löcher verankern
 
 
 
 
 
 
Vorgang 3:
 
Der Kran fixiert sich an den
 
vorgesehenen Löchern am Container
 
und hievt den Container
 
langsam vom LKW herunter
 
 
 
 
 
Vorgang 4:
 
Nun wird der Container
 
auf den dafür vorgesehenen
 
Güterwagen gesetzt 
 
und in den Bestimmungsbahnhof
 
gefahren werden
 
 
 
 
 
 

[Willkommen] [Büro Team] [Standort] [Impressum]